Als Schweizer Start-up bei Y&R New York

2 years ago by in Game Changer, Mobile App, Start-ups

Die Y&R Group Switzerland ist jüngst eine strategische Partnerschaft mit der Swiss Start-up Factory eingegangen. Im Rahmen dieser Partnerschaft durchlaufen die Start-ups nicht nur diverse Workshops im Zürcher Office, sondern erhalten nach erfolgreichem Abschluss des Accelerator-Programms auch die Gelegenheit, in einem anderen Office des Y&R Netzwerks Erfahrungen zu sammeln und Kontakte zu knüpfen. Der nachfolgende Erfahrungsbericht stammt von Stuckd, welche im Frühling 2016 das Accelerator-Programm absolviert hatten und danach mit ihrer Game Creation App einen Monat lang in unserem Headquarter in New York zu Gast waren.

The Y&R New York experience

Nach der Ankunft in Newark Airport und dem Bezug unserer Wohnung fuhren wir zum Columbus Circle, um uns in unserem neuen Office im Y&R Headquarter einzurichten. Die Organisation unserer Gastgeber verlief perfekt. Unsere Arbeitstische befanden sich im dritten Stock, also auf der Hauptebene neben der Cafeteria, den Aufenthaltsräumen und der Arbeitsinsel des Global CEO David Sable. Dieses pulsierende Umfeld haben wir inspiriert aufgenommen. Nach einer Führung durch die weiteren Stockwerke bis hinauf zur Terrasse in der 19. Etage (mit Blick auf den Central Park, das Time Warner Building und die Strassenschluchten von Manhatten) haben wir uns dann an die Arbeit gemacht.

Y&R ist eine der grössten Werbeagenturen weltweit mit einem hochkarätigen Kundeninventar. Damit dies so bleibt muss Y&R seiner Konkurrenz stets einen Schritt voraus sein. Dazu gehört auch, den Kunden immer die neusten Medien und die innovativsten Kanäle anbieten zu können. Hier sahen wir mit unserer Game Creation App den perfekten Match, denn Struckd als Plattform bietet ein grosses Potential für Brands, ihre Inhalte einfach, schnell und effizient über Gamification zu bewerben. Während klassische Games für teures Geld durch spezialisierte Studios entwickelt werden müssen, stellt Struckd als Game-Generator für jedermann eine kostengünstige Alternative dar. Ausserdem bieten die Community-Features von Struckd die Möglichkeit zum Dialog mit den Kunden, und der User-Generated Content hat ein ein höheres Potential, sich viral zu verbreiten. Games sind das wichtigste Unterhaltungsmedium, die Game-Industrie ist grösser als die Filmindustrie, und deshalb ist es für Y&R und seine Kunden besonders interessant, in diesem Bereich zu werben.

Mit dem Ziel, die Partnerschaft zwischen Y&R und Strucked zu vertiefen, wurden wir von verschiedensten Y&R-Mitarbeitern zu rund zehn Meetings eingeladen. In diesen Meetings konnten wir unsere Game Creation App und die zugehörige Plattform pitchen und gemeinsam an Ideen arbeiten, wie Stuckd in Kampagnen von Y&R-Kunden integriert werden könnte. Die vielversprechendste Idee, die sich dabei herauskristallisiert hat, betrifft die Marke «Pepperidge Farm», welche den Kinder- und Teenie-Snack «Goldfish» vertreibt – hier sind die Gespräche noch im Gange. Da Y&R New York nun mit unserem Produkt bestens vertraut ist, dürfen wir aber auch auch auf weitere Kollaborationen mit anderen Kunden hoffen.

Zwischen den Meetings feilten wir mehrheitlich an unserem Produkt. Am Mittwoch der dritten Woche bekamen wir zudem die Gelegenheit, am «Table Talk» eine Präsentation zu halten: In der 10-Uhr-Pause konnten wir interessierten Y&R-Mitarbeitern unser Angebot vorstellen, und diese haben uns in der anschliessenden Diskussion auf die Probe gestellt, so dass wir viel nützliches Feedback erhielten.

Bis zum Tag unserer Ankunft in den USA hatten wir mit Struckd den Fokus auf den B2C-Sektor gelegt, um mit möglichst vielen Usern möglichst viele Werbeclips in der App platzieren zu können. Bei Y&R New York wurde uns allerdings schnell klar, dass das Potential unserer Plattform wesentlich grösser ist, wenn wir auch den B2B-Sektor bearbeiten. Für Firmen und Brands, die auf der Suche nach Gamification-Lösungen sind, bietet unser Game-Baukasten und die Community-Features eine optimale Lösung. Diesen «Pivot» – also die Neuausrichtung unseres Geschäftsmodells – zum «Number 1 Gamification Generator» müssen wir nun weiter vorantreiben.

Uns hat die amerikanische Business-Mentalität fasziniert, und wir haben New York als Stadt und als möglichen zukünftigen Firmensitz für unser Unternehmen kennengelernt. Solange wir die Vorteile als Start-up in der Schweiz mit den Vorteilen des Standorts USA kombinieren können, kommen wir jederzeit gerne wieder hierher, um die angerissenen Projekte weiterzuführen.

Downloads: