Y&R Game Changer Tour: Smarte Legosteine von SAM Labs

3 years ago by in Game Changer, Technologie, Trends

Ende September fand erstmals die Y&R Game Changer Tour in London statt. Während zweier Tage haben wir mit 16 Kunden und Y&R-Mitarbeitern aus fünf Ländern zwölf Startups in der englischen Hauptstadt besucht.

Eines der vielen Highlights der Tour war SAM Labs. Das Unternehmen arbeitet im Bereich Internet of Things und baut intelligente, sprich programmierbare Klötze, um Interessierten das Programmieren näher zu bringen. Oder wie es CEO Joachim Horn formuliert: «Programmieren sollte so einfach sein wie Kochen: Wenn man gute Zutaten und Kreativität besitzt, kann man schnell und unkompliziert tolle Gerichte zubereiten.» Entsprechend hat sich der ausgebildete Ingenieur zum Ziel gesetzt, smarte Steine mit Sensoren, LEDs, Schaltern und Motoren zu bauen, mit denen man spielerisch intelligente, mit dem Internet verbundene Dinge bauen kann.

Das Resultat lässt ist eindrücklich. Die smarten Bricks, die via Bluetooth miteinander sprechen und sich über eine äusserst intuitive Programmieroberfläche via Drag-and-Drop programmieren lassen, setzen der eigenen Kreativität fast keine Grenzen. Es gibt zwei Arten von Smart Bricks: «Observers» (zum Beispiel Lichtsensoren) und «Actors» (z.B. Elektromotoren).

SAM Labs ist ein kleines Startup mit 15 Leuten welches erst im April 2014 gegründet wurde. Und dennoch haben sie einen Weg gefunden, die Freude am Programmieren und Tüfteln ohne schmerzhafte Einstiegsbarrieren zu ermöglichen – etwas, das Lego mit seinem Robotik-Kit Mindstorms bis heute leider nie geschafft hat.

Die Steine gibt es bereits in England im Selfridges zu kaufen, natürlich kann man sie auch im SAM Lab Online-Shop bestellen (so wie wir das gemacht haben). Und sobald das Family Pack imY&R Innovation Center angekommen ist, werden wir hier über unsere ersten Erfahrungen berichten.